Trinkwasser

Was ist Trinkwasser?

Trinkwasser ist ein Wasser, das für den menschlichen Gebrauch geeignet ist, insbesondere zum Verzehr. Damit Wasser als Trinkwasser gilt, muss es rein genug sein, dass es zum Trinken und zum Essen zubereiten geeignet ist. In der Trinkwasserverordnung gibt es einige Grenzwerte von Inhaltsstoffen, die eingehalten werden müssen, damit Trinkwasser einwandfrei ist.

Wie entsteht Trinkwasser?

In Deutschland ist die Herstellung und das Vorkommen von Trinkwasser relativ üppig, was nicht bedeutet, dass man Wasser verschwenden sollte. Damit bei uns Trinkwasser in die Leitungen kommt, wird es in den Wasserwerken aufbereitet. Bei der Wasseraufbereitung im Wasserwerk werden unerwünschte Stoffe wie beispielsweise Eisen entfernt. Da das Wasser häufig aus dem Grundwasser gezogen wird, besitzt das Wasser bereits eine sehr hohe Qualität.

Eine andere Form des Trinkwassers begegnet uns häufig im Laden, als Mineralwasser. Zu beachten ist, dass die Anforderungen an Trinkwasser meist deutlich höher sind als an Mineralwasser. Das hat zur Folge, dass die Konzentrationen von einigen Stoffen im Leitungswasser deutlich strenger kontrolliert werden, als bei der Mineralwasserherstellung.

Wie viel sollte ich am Tag trinken?

Experten empfehlen eine Menge von 3 Liter Wasser am Tag zu trinken. Das kann in Form von Wasser, Tee oder Saft sein. Die Hauptsache ist, man trinkt viel. Was man nicht zu seinem täglichen Wasserbedarf zählen sollte, ist der Verzehr von Kaffee, Cola oder alkoholischen Getränken.

Bei sportlichen Aktivitäten oder im Hochsommer ist es empfehlenswert mehr als die 3 Liter Wasser am Tag zu sich zu nehmen. Damit der Mineralstoffhaushalt ausreichend versorgt ist, kann es bei sportlichen Aktivitäten bei Hitze sogar empfehlenswert sein, etwas Salz in das Wasser zu mischen. Häufig wird das beispielsweise bei einem Marathon im Sommer von den Veranstaltern veranlasst. Da bekommen die Läufer oft isotonische Getränke oder gesalzenes Wasser zum Trinken bereit gestellt.

Inhaltsstoffe im Wasser

Trinkwasser enthält jede Menge Inhaltsstoffe, beispielsweise Kalzium, Magnesium, Natrium, Sulfat, Eisen, Mangan und viele Mehr. Worauf kommt es an?

Grundsätzlich ist es nicht verkehrt zu sagen, das Wasser sollte nicht zu viele Fremdstoffe enthalten. Wichtig ist die Einhaltung der Grenzwerte in der Trinkwasserverordnung. Manche Stoffe haben einen Grenzwert von 0,0 mg/l und sollten damit überhaupt nicht im Wasser enthalten sein. Eine häufige Frage ist, sollte ich mein Trinkwasser entkalken? Dazu möchten wir an dieser Stelle auf trinkwasser-entkalken.de verweisen.